SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Spiele

SV Dohren 1:1 (0:1) VFL Rütenbrock

Spielberichte:
1:1 gegen den VFL Rütenbrock
Am Mittwochabend fand das Nachholspiel gegen den VFL Rütenbrock statt. Und die Gäste starteten wie die Feuerwehr! In der 4. Spielminute die erste dicke Chance von Rütenbrock. Nach einem Fehlpass in der Dohrener Abwehr kommt der Stürmer vor Tobi... [Weiter]

1:1 gegen den VFL Rütenbrock

Am Mittwochabend fand das Nachholspiel gegen den VFL Rütenbrock statt. Und die Gäste starteten wie die Feuerwehr! In der 4. Spielminute die erste dicke Chance von Rütenbrock. Nach einem Fehlpass in der Dohrener Abwehr kommt der Stürmer vor Tobi Lübken zum Abschluss. Doch Dohren im Glück! Der Ball geht knapp links am Tor vorbei!



In der 8. Minute die nächste Torchance. Mit einem Gewaltschuss aus 25 Metern auf das Tor von Tobi Lübken wurde es brandgefährlich! Doch Tobi parierte den Ball Weltklasse und lenkte den Ball mit letzter Kraft zur Ecke.



Rütenbrock machte weiter Druck. Dohren kam überhaupt nicht ins Spiel und war nur mit der Abwehrarbeit beschäftigt! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Dohrener in der 20. Minute schaltete Rütenbrock blitzschnell um und brachte Michael Stevens ins Spiel. Er umkurvte unseren Keeper und schob zur verdienten 0:1 Führung ein.



Nur 2 Minuten später der nächste Angriff der Gäste. Nach einem schönen Spielzug schoss der Stürmer das Leder knapp neben das Dohrener Tor. Direkt darauf parierte Tobi Lübken erneut einen Torschuss der Rütenbrocker. Rütenbrock hätte längst höher führen müssen!



In der 33. Minute die erste Möglichkeit unserer Elf. Nachdem sich Rene Schröder den Ball erkämpfte, konnte der Keeper den Ball zur Ecke klären. Das erste Lebenszeichen des SVD! Die anschließende Ecke erreichte Lars Kronabel. Doch sein Kopfball ging über das Tor, so dass es mit einem schmeichelhaften 0:1 in die Pause ging. Die Mannschaft konnte sich bei Tobi Lübken bedanken, der eins ums andere Mal die Torchancen der Rütenbrocker abwehrte.



Nach dem Seitenwechsel kam Dohren deutlich besser ins Spiel und stellte sich vor allem in der Abwehr auf den guten Rütenbrocker Sturm ein. In den ersten 20 Minuten der 2. Halbzeit spielte sich viel im Mittelfeld ab. Erst in der 65. Minute die erste gute Torchance. Nach einer Flanke von der linken Seite köpfte der Stürmer den Ball an die Latte. Doch Tobi Lübken wäre noch wohl an den Ball gekommen, wenn das Spielgerät besser platziert gewesen wäre!



In der 73. Minute dann ein langer Ball aus der Dohrener Abwehr auf Rene Schröder. Gleich gegen 4 Gegenspieler setzte sich Rene durch. Obwohl der Rütenbrocker Abwehrspieler Rene im Strafraum stark attackierte, kam Rene letztendlich zum Torschuss und markierte das 1:1.



Unmittelbar vor dem Abpfiff wurde es noch einmal spannend. Zunächst kam Claus Becker nach einer Ecke zum Kopfball. Doch der Ball ging leicht über das Tor. Nur wenige Sekunden später setzte Dohren den nächsten Angriff über die rechte Seite. Rütenbrock konnte sich nur mit einem Foul an der Strafraumgrenze helfen. Den Freistoß von Julian Dieker köpfte „Willo“ knapp über das Tor. Kurz darauf war Schluss! Eine spannende 2. Halbzeit ging zu Ende.



Dohren absolvierte eine gute 2. Hälfte, konnte aber aufgrund der 1. Halbzeit über den einen Punkt letztendlich zufrieden sein!



Saison: 19/20
Datum: Mittwoch, 28.08.2019 - 20:00 Uhr
Spielart: Saisonspiel
Spieltag: 3.

Auf Facebook teilen:


Gegnerinformationen:
Die letzten Spiele:
19/20SaisonspielZuhause1:1U
16/17SaisonspielAuswärts3:4S
16/17SaisonspielZuhause2:2U

Statistik aller 16 Saisonspiele:
Siege: 2
12.5%
Unentschieden: 4
25%
Niederlagen: 10
62.5%
Punkte:
8/32
(25%)
Tore:
23:43
(-20)
Tore / Spiel: 4.1 Ø
Torreichstes Spiel: 3:4(7 Tore)
Ohne Gegentor:
0
(0%)
Ohne Torerfolg:
3
(19%)
Höchster Sieg: 4:1(+3)
Höchste Niederlage: 5:0(-5)
Ergebnis-Schnitt:
1:3 Niederlage
Spieldaten:
Ereignisse:
21. Unbekannt 0:1 Michael Stevens
73. Unbekannt 1:1 Rene Schröder

Aufstellung:
Keine Spieler eingeteilt

Zuschauer: Keine Angabe



Präsentiert von: