SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Berichte


Im 2. Halbfinale standen sich der VFB Lingen mit Trainer Klaus Bloom und der VFL Herzlake II gegenüber. 

In den ersten 20 Minuten passierte nicht viel. Beide Teams auf Augenhöhe mit keinen nennenswerten Chancen. In der 20. Spielminute ein schöner Angriff vom VFL, die in Überzahl den Ball im Strafraum quer legten. Hendrik Freese brauchte nur seinen Schlappen hinhalten und zum Torjubel abdrehen.

Nach 30 Minuten die erste kleine Chance des VFB Lingen. Andre Berling versuchte es aus ca, 19 Metern, doch Jonas Ahlers im Tor des VFL hatte damit wenig Probleme.

In der 40. Minute die 2:0 Führung für den VFL Herzlake. Nach einem gestochere am Strafraum des VFB Lingen, kam Tobias Haneklaus zum Schuss und schob unhaltbar ins untere rechte Eck ein. Wenig später pfiff SR Andreas Köbbe zur Halbzeit.

Nach dem Wechsel ein ausgeglichenes Spiel. Beide Mannschaften mit Chncen, aber mit nichts zählbarem!

Herzlake machte das gut, hielt den Ball in den eigenen Reihen und ließ in der Abwehr wenig zu!

In der 70. Spielminute der überraschende Anschlußtreffer für den VFB Lingen. Konstantin Richter kam nach einen lanegn Pass am Ball und schob zum 1:2 ein. Nun wird es wieder spannend!

In der 85. Minute die Vorentscheidung für den VFL Herzlake. Nys Eriklsen schoss aus ca. 12 Metern auf das Tor. Rene Nye sah da leider gar nicht gut aus. Der Ball kollerte ins Tor zum 3:1. Nur wenige Minuten später sogar noch das 4:1 für den VFL. Mark Vorwerk . Der VFL spielte den VFB schön am Strafraum aus. Den Querpass versenkte Mark Vorwerk ohne Probleme!

Damit steht das Finale fest. Der SV Polle und der VFL Herzlake II stehen sich am Sonntag um 15 Uhr gegenüber.

 




Auf Facebook teilen:


Präsentiert von: