SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Berichte


Am Samstag fand nach 2017 zum zweiten Mal der VGH U14 Weser Ems Cup auf dem Dohrener Sportgelände statt. Die Spieler aus den Jahrgängen 2005 und 2006 zeigten ihr Können und lieferten sich tolle Duelle auf dem Rasen.

Titelverteidiger Preußen Münster eröffnete das Turnier und erspielte sich ein 0:0 Unentschieden gegen den 1. FC Mönchengladbach. Der benachbarte Verein SV Meppen zeigte zeitgleich, dass mit ihnen zu rechnen ist! 4:0 gegen Westfalia Herne, 1:0 gegen 1. FC Mönchengladbach und 6:1 gegen Berliner AK bedeutete bis dahin die Tabellenführung.

Im 4. und vorletzten Spiel konnte Meppen den Turniersieg eintüten. Aufgrund der anderen Ergebnisse hätten 3 Punkte zum Turniersieg gereicht. Doch gegen den Hammer SV kam der SVM nicht über ein 0:0 hinaus. So kam es im letzten Spiel zum „Finale!“ Der SVM (10 Punkte) und Preußen Münster (8 Punkte) trafen aufeinander. Doch den Meppener Kickern verließen die Kräfte und die Preußen konnten das Spiel letztendlich deutlich mit 4:0 gewinnen. Damit stand Preußen Münster als Turniersieger fest. Dritter wurde der 1. FC Mönchengladbach.

Als bester Torschütze wurde Ahmed El-Hessi von Westfalia Herne ausgezeichnet. Er konnte gleich 7 Mal ins gegnerische Tor einnetzen. Die Trophäe als besten Torhüter sicherte sich Jens Balzukat vom Hammer SV, sowie Bennet Antczak vom SV Meppen als bester Spieler des Turniers.

Turnierveranstalter Manni Poppe und Martin Becker (1. Vorzitzender SV Dohren) gratulierten den Gewinnern.




Auf Facebook teilen:


Präsentiert von: