SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Berichte

Viele Chancen vergeben!

Am Sonntag war der Aufsteiger aus Eltern in Dohren zu Gast. Bei schattigen Temperaturen und kaltem Wind kam der SV Eltern gut ins Spiel und hatte gleich in der 3. Spielminute die erste Chance. Einen Freistoß der Gäste konnten wir nur nicht richtig klären und so kam der Ball zum Gegenspieler. Der Volleyschuss geht knapp am Tor vorbei.

Nur 5 Minuten später die erste Chance unserer Elf durch Christian Eikens. Die geschlagene Flanke nimmt auch er volley ab, doch der Schuss war zu unplatziert.

Und erneut stand Christian Eikens im Mittelpunkt. In der 9. Minute spielte er einen perfekten Ball in die Tiefe auf den startenden Julian Dieker. Sein Schuss konnte der Keeper der Gäste aber stark halten!

In der 17.  Minute ein Distanzschuss des SV Eltern. Der Ball geht knapp über die Latte. Die letzte Chance der 1. Halbzeit hatte erneut Christian Eikens. Sein satter Schuss aus ca. 16 Meter knallte an den rechten Pfosten. Da wäre der Torwart wohl nicht rangekommen. So ging es torlos in die Halbzeit.

 

Die erste Torchance der 2. Halbzeit gehörte dem SV Dohren. Nach einem langen Abschlag von Matthias Schmidt setzte sich Lars Kronabel gegen die Abwehr durch und lief alleine auf den Kasten der Gäste zu. Doch Florian Specker reagierte abermals hervorragend.

In der 58. Spielminute ein schöner Angriff der Gäste über die rechte Seite. Die Flanke kam auf den Stürmer am 5-Meterraum, doch der Abschluss ging knapp über das Tor.

In der 64. Minute dann die Führung der Gerull-Elf. Lars Kronabel schickt Rene Schröder auf die Reise. Rene ist Sieger im Laufduell und kann freistehend vor dem Tor den Ball am Keeper vorbeischieben.

Kurz darauf der nächste gefährliche Abschluss unserer Mannschaft. Lars Kronabel tankte sich an der rechten Außenbahn durch bis zur Grundlinie. Der Pass in den Rücken der Abwehr erreichte Axel Grote. Mit einem satten Schuss knallt er den Ball aufs Tor. In letzter Sekunde konnte ein Elterner Bein den Schuss blocken.

Nur wenige Minuten später musste Torwart Florian Specken verletzt den Platz verlassen. Ein Feldspieler musste daraufhin ins Tor der Gäste.

Doch er machte seine Sache mehr als gut. In der 78. Minute wehrte er zunächst einen Schuss von Niklas Pott ab, der über die linke Seite aus kurzer Distanz zum Schuss kam. Die anschließende Ecke von Tobi Brockhaus fiel Stefan Rohe im 5-Meterraum vor die Füße. Auch diesen Schuss parierte der Ersatzkeeper erstklassig.

Es entwickelte sich ein turbulentes Spiel mit Chancen beider Mannschaften im Minuten Takt.  In der 80. Minute dann ein Lattentreffer der Gäste, doch der Schiedsrichter entschied kurz darauf auf Abseits.

In der 82. Minute köpfte Christian Willen nach einer Ecke von Tobi Brockhaus den Ball aufs Tor. Doch der Torwart steht goldrichtig und kann den Kopfball abwehren.

In der 86. Minute dann der Ausgleich für Eltern. Nach einer Flanke von der rechten Seite passt die komplette Dohrener Abwehr nicht auf und so kam Fynn Thünemann zum Torschuss und netzte in unten rechts ein.

Unmittelbar vor dem Abpfiff flankte Rene Schröder in den Strafraum. Christian Willen stieg zum Kopfball hoch und drückte den Ball als Aufsetzer Richtung Tor. Doch erneut konnte der Torwart den Ball exzellent halten.

 

Somit endete die Partie mit 1:1. Das Unentschieden war durchaus verdient, obwohl Dohren mehr und die besseren Torchancen zu verzeichnen hatte.




Auf Facebook teilen:


Präsentiert von:
Sponsor werden?
Sponsor werden?