SV Dohren
SV Dohren
1957 e.V.

Berichte


Ein weiteres Testspiel der 2. Mannschaft fand am Freitagabend statt. Zu Gast war der SV Stavern II.

Gleich in der 1. Minute eine dicke Möglichkeit für Stavern, doch Matze Sandhaus und Philipp Brümmer konnten in höchster Not retten!

In der 4. Minute kommt der SVD das erste mal zum Zug! Florian Knue mit der Hereingabe auf Andreas Hoffhaus, der das Tor mit seinem Schuss knapp verpasst. Der darauffolgende Konter nutzte Stavern eiskalt zur 1:0 Führung.

Doch unsere Elf keineswegs geschockt. Nach einem schönen Freistoß von Florian Knue in der 9. Minute segelte Heinz Schüring knapp am Ball vorbei. Das hätte der Ausgleich sein können. Und auch in der 13. Minute die nächste Chance zum Ausgleich. Nach einem klasse Lauf von Philipp Brümmer auf der rechten Seite bringt er den Ball in die Mitte, findet aber leider letztendlich keinen Abnehmer.

Und wenn man gute Möglichkeiten liegen lässt wird das meistens vom Gegner bestraft. So auch in der 13. Spielminute. Nach einem einfachen Querpass erhöhen die Gäste kompromisslos auf 2:0.

Und die einfachen Fehler hören nicht auf. Jörg Schröder rutschte in der 17. Minute der Ball über den Schlappen und die schnellen Stürmer nutzen den Fehler aus zum 3:0.

In der 21. Minute zieht Marc Thünemann aus halblinker Position ab, doch der Schuss konnte von einem Abwehrspieler geblockt werden.

In der 31. Minute Traumtor für Stavern! Nach einer Ecke der Gäste konnte der Ball nicht 100%ig geklärt werden und so landete die Kugel auf dem Spann vom Staverner Stürmer. Sein Volleyschuss knallte unhaltbar ins lange Eck ein. Das 4:0.

In der 43. Minute noch ein Freistoß für uns aus halbrechter Position. Andreas Hoffhaus nahm sich den Ball und schlenzte ihn aufs lange Eck. Der Torwart war aber hellwach und konnte den Ball klären.

In der Halbzeitpause verwöhnten uns die Ersatzspieler Philip Burs und Axel Meyners mit technischen Leckerbissen. Mit Außenristpässen und blitzsauberen Ballannahmen zeigten die beiden Akteure ihre ganze Klasse. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten!

Nach der Halbzeiteinlage hatte Dohren/Wettrup die erste Möglichkeit. Udo Koormann schraubte sich nach einer Ecke am höchsten. Sein Kopfball flog knapp über den Querbalken.

In der 55. Minute stürmte Stavern aufs Tor aber Florian Marquardt, der zur 2. Halbzeit neu ins Team gekommen war, parierte stark und verhinderte einen höheren Rückstand.

In der 57. Minute die Riesenchance für Nico Jansen. Alleine lief er aufs Tor zu. Eigentlich der sichere Anschlusstreffer, doch sein Abschluss endete in eine Katastrophe. Der Ball rollte ans rechte Außennetz.

In der 63. Minute konnte Stavern sich auf der rechten Seite durchsetzen und in die Mitte flanken. Johannes Fehren versuchte zu klären, aber der Klärungsversuch landet im eigenen Tor zum 5:0 für die Gäste.

Kurz darauf eine tolle Szene von Andreas Hoffhaus auf der linken Seite. Nachdem er sich gut durchgesetzt hatte zog er ab. Leider traf er nur den rechten Pfosten.

In der 74. Minute wird der nächste Fehler von uns eiskalt bestraft. Der Ball wurde quer in den Strafraum gespielt und der Stürmer konnte mit Ball ins Tor gehen zum 6:0. Das war viel zu einfach!

Unsere Elf versuchte alles um den Anschlusstreffer zu erzielen. Zunächst scheiterte Nico Jansen. Nur eine Minute später verpasste Leon Burke nach einem Torwartfehler den gewonnenen Ball im Tor unterzubringen. Kurz darauf war dann auch Schluss.

Wir verlieren 6:0 gegen einen überlegenen Gegner. Die eigenen Fehler wurden eiskalt bestraft und bei den Chancen die man sich erspielt hatte fehlte die Genauigkeit. In der zweiten Halbzeit war die Mannschaft wacher und erspielte sich auch eigene Chancen aber ein Tor blieb der Spielgemeinschaft Dohren/Wettrup dennoch verwehrt. 




Auf Facebook teilen:


Präsentiert von: